Bilderdatenbank

Beschreibung

Die Datenbank speichert Metadaten über die Bilder; die eigentlichen Bilddaten sind (noch) nicht integriert. Solche Metadaten sind z.B.:

Organistation der geographischen Daten

Jedes Bild ist einem Ort zugeordnet. Falls der Ort (i.d.R. der Aufnahmeort) nicht eindeutig bestimmbar ist (weil entweder völlig irrelevant oder unbekannt), kann ein beliebiger Platzhalter definiert werden, dem solche Bilder zugeordnet werden. Damit ist klar: diese Datenbank eignet sich vor allem für Bilder, deren Aufnahmeort bekannt und bedeutungsvoll ist (bei mir sind das mehr als 999‰ aller Bilder). Für Bildersammlungen, wo das nicht der Fall ist, die Bilder also vor allem nach Motivart, Verwendungszweck, Aufnahmetechnik usw. eingeordnet sind, eignet sie sich nur bedingt.

"Orte" sind an geographische Koordinaten gebunden und sind mit einer bekannten metrischen Unschärfe bestimmbar (begrenzte Meßgenauigkeit oder Flächenausdehnung). Ortsnamen sind nie eindeutig; es gibt immer Varianten in der Schreibweise (selbst bei ein- und demselben Alphabet bzw. Schriftsystem). Auch die politische Zuordnung kann wechseln (z.B. Eingemeindung ehemals selbständiger Orte); selbst Ländergrenzen verschieben sich, was häufig mit Namensänderungen der Orte einhergeht. Sucht man dagegen nach geographischen Koordinaten, so findet man alle möglichen Ortschreibweisen und -zuordnungen und damit auch alle Bilder von dort.

Das Datenbankschema ist flexibel genug, um auch freie geographische Begriffe unabhängig von administrativen Grenzen ins Ortskonzept einordnen zu können. Konkurrierende Namen können benützt und historische Namen können mitgeführt werden.

Hilfstabellen

Beispiele für Suchergebnisse:

  1. Abfrage per PHP nach allen Bildern an 2 bekannten Orten, Ausgabe in HTML (Beispiel “Rundfunksender bei Ismaning”)
  2. Abfrage per PHP nach allen Bildern innerhalb eines bestimmten Rechtecks, Ausgabe in HTML (Beispiel “Kuba - Auszug”)
  3. Abfrage per ODBC mit MS-Access nach allen Bildern innerhalb eines bestimmten Rechtecks, Ausgabe über Access-Frontend in PDF (Beispiel “Malaysia: Kuala Lumpur u.U.”)
  4. Abfrage per ODBC mit MS-Access nach allen Orten innerhalb eines bestimmten Rechtecks, Ausgabe über Access-Frontend in PDF (Beispiel “Madagaskar, Komoren, Réunion”)
  5. Abfrage per PHP nach allen Ländern (territorialen Einheiten), Ausgabe in HTML (Beispiel “Länderliste - Auszug”)
  6. Abfrage per PHP nach territorialen Veränderungen (Länderwechsel), Ausgabe in HTML (Beispiel “Territorialmigration - Auszug”)
  7. Abfrage per PHP nach vorhandenen Diaarchiven (die zuletzt angelegten), Ausgabe in HTML (Beispiel “Archivliste - Auszug”)
  8. Abfrage per PHP nach allen Bildern an 1 bekannten Ort mit Gruppensortierung, Ausgabe in HTML (Beispiel “München, Altstadt - Auszug”)
  9. Abfrage per pgSQL-II nach Orten und ggf. Bildergruppen innerhalb eines bestimmten Rechtecks, Ausgabe in HTML (Beispiel “Hannover, Nahbereich”)
  10. Abfrage per pgSQL-II nach allen Bildern in einem bestimmten Archiv, Ausgabe in HTML (Beispiel “Skandinavien - gekürzter Auszug”)

Bildbeispiele

Zur Unterhaltung finden Sie einige Bilder im privaten Teil dieser W3-Präsenz.

Implementierung:

Der DB-Server postgreSQL läuft z.Z. auf einem Linux-System (x86-Hardware). Zugriff ist von beliebigen Plattformen über W3-Browser mittels PHP, von Windows aus mittels pgAdmin-III und mittels MS-Access über ODBC möglich.

   zur Wurzel!